Pragmatismus: sich betätigen, etwas unternehmen

Einfach machen!

Pragmatismus ist ergebnisorientiertes Handeln. Hierbei ist das praktische Handeln wichtiger als die theoretische Vernunft. Ein Pragmatiker tut, was getan werden muss. Es wird das getan, was gerade anliegt, selbsterklärend ist und einen Nutzen mitbringt.

Oft weichen Pragmatiker von gängigen Methoden ab, um ihre Ziele zu erreichen. Nach Ansicht der Pragmatiker basieren jegliche Vernunft und Erkenntnis auf der Praxis, das heißt, sämtliche theoretischen Erkenntnisse haben einen – wenn auch noch so entfernten – praktischen Ursprung. Ansichten und Absichten richten sich bei Pragmatikern nach den Aussichten. Der Erfolgsfaktor ist ein pragmatisches Vorgehen und in gewisser Hinsicht ein Garant für Glück. Fragen Sie sich, was wollen Sie wirklich? Wie können Sie Ihr Ziel mit dem vorhandenen Material und den gegenwärtigen Bedingungen erreichen?

„Der beste Weg, die Zukunft vorherzusagen, ist, sie zu schaffen.“ Peter Ferdinand Drucker, Journalist, Wirtschaftsredakteur beim „Frankfurter Generalanzeiger“, Unternehmensberater, Managementtheoretiker, kreierte das Konzept des „Führens durch Zielvereinbarung – Management by Objectives“, Publizist (USA, 1909 – 2005).

Überlegen, Reden, Planen, das ist wichtig! Jedoch geht es letztendlich um das TUN. Die Umsetzung ist oft die Herausforderung wo viele Unternehmen scheitern. 360° BizDevelopment unterstützt Sie hier! Natürlich planen wir gemeinsam mit Ihnen, aber danach sind wir nicht einfach weg. Wir setzen mit Ihnen zusammen das theoretisch erarbeitete Ergebnis in die Praxis um!

Ohne Umsetzung passiert nichts!

Jedes Unternehmen braucht eine Führungskraft, deren Denkprozess befolgt werden muss. Diese Führer können entweder pragmatisch oder idealistisch sein. Manchmal ist es gut, idealistisch zu sein, aber der tägliche Geschäftsbetrieb erfordert einen pragmatischeren Ansatz. Der Fokus steht darauf, zum Ergebnis zu gelangen und Fragen zu beantworten, wie bestimmte Dinge erledigt werden können.

Wie handeln Sie pragmatisch für Ihr Unternehmen

  • Wie können bestimmte Dinge, die Sie sehen oder hören im wirklichen Leben verwendet werden?
  • Testen Sie Ihre Ideen (oder die anderer) in praktischen Situationen der Wirtschaft. Können Sie diese Ideen verwenden?
  • Leiten Sie praktische Lösungen für Probleme ab aufgrund historischer Daten Ihres Unternehmens.
  • Seien Sie flexibel! In der heutigen Zeit müssen sich Unternehmen verändern und immer auf dem neuesten Stand sein. Ihr Unternehmen sollte flexibel und praktisch sein.

Vorteile von Pragmatismus im Business Development

  • Geringere Kosten: Je komplexer Ihre Lösungen sind, desto höher sind die Kosten für deren Implementierung. Logische und unkomplizierte Lösungen machen es Ihnen leicht, Kosten zu senken, was zu höheren Gewinnen führen würde.
  • Der Konkurrenz voraus sein: Interpretieren Sie die Bewegungen Ihres Konkurrenten und erstellen etwas, das besser zu den Anforderungen Ihres Unternehmens passt. Sie lösen Probleme schneller mit sofortigen Ergebnissen und schnelleren Entscheidungen, die Sie dann in die Praxis umsetzen.

Fangen Sie an!

Viele Menschen glauben, dass Pragmatismus kein effektiver Ansatz ist, wenn man Geschäfte macht. Sie könnten Recht haben, weil ein pragmatischer Ansatz ein System ist, um Dinge zu erledigen, während Ihr Idealismus als Motivation dient, Sie dorthin zu bringen.

Ein Kernaspekt des Pragmatismus besteht darin, sich nicht lange an Theorie aufzuhalten, sondern mit dem Handeln zu beginnen. Wenn Sie pragmatisches Handeln lernen und zur Gewohnheit machen wollen, müssen Sie deshalb genau das tun: Anfangen, loslegen, die Ärmel hochkrempeln und machen. Werden Sie zum Macher. Manchmal ist es eben das Beste, nicht alles zu zerdenken, sondern sich an die Umsetzung zu wagen.

Wir von 360° BizDevelopment helfen Ihnen bei der Umsetzung. Sprechen Sie uns an und machen eine Termin mit uns. Wir freuen uns auf das Gespräch.

Jetzt Termin buchen!

Bildnachweiss: Starline – Freepik.com